Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Altkalen, evangelische Dorfkirche

Julius Schwarz, 1900

II/P/15

 

Standort: Westempore

Ursprünglicher Standort war eine nicht mehr vorhandene zweite Empore. 1964 Versetzung auf eine neue tiefer liegende Empore und Umdisponierung (Sauer, Frankfurt/O).

 

Beschreibung: Neoromanischer Prospekt mit einem Pfeifenfeld, mittig der Spieltisch. Registerschaltung: Kippmanubrien horizontal über dem 2. Manual.

2009 Restaurierung durch Jörg Stegmüller (Michendorf).

 

I. Manual / C-f3, pneumatische Kegellade

Bordun 16’

Principal 8’

Hohlflöte 8’

Gamba 8’

Octav 4’

Gedact 4’

Mixtur 2-4 fach

 

II. Manual / C-f3, pneumatische Kegellade

Geigenprincipal 8’

Flöte 8’ [ursprünglich Harmonieflöte 8’]

Salicional 8’

Fugara 4’

Flöte 4’

 

Pedal / C-d1, pneumatische Kegellade

Subbaß 16’

Violon 16’

Octavbaß 8’

 

Spielhilfen:

Volles Werk

Forte

Mezzoforte

Piano

Auslöser

Manualcoppel II-I

Pedalcoppel I-P

Octavcoppel

Handregister ab [auf Register “Calcant”, seit 2009]