Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Ballin, evangelische Dorfkirche

Unbekannter Orgelbauer, 18. Jh.

I/-/5(?)

 

Orgel in Ballin
 

 

Standort: Westempore

 

Beschreibung: Dreigliedriger Barockprospekt mit höherem Mittelfeld. Nur dort das Schleierbrett erhalten. Als spätere Zutat auf den Seitenfeldern Silhouetten Trompeteblasender Engel in Form primitiver  Brettsägearbeit, ebenso die beiden seitlichen Ohren. Zinkprospektpfeifen. Windlade mit 8 Schleifen, Prospektpfeifen klingend, zentral angelegter Spieltisch. Teilweise Zinkpfeifen im Inneren deuten auf Umbauarbeiten durch Ernst Sauer hin. Nur 5 Schleifen mit Registern besetzt. Im Spieltisch sichtbare Veränderungen der Manubriendurchgänge. Gedrechselte Manubrien mit beschrifteten Pergamentscheiben. Balganlage ursprünglich im Gehäuseunterteil, ein späterer Balg jetzt hinter der Orgel. Die Orgel ist nicht spielbar.

 

Manual / C.D-c3, mechanische Schleiflade

 

Anordnung der lesbaren und unbeschrifteten Registerzüge am Spieltisch:

Prinzipal 4’                (unleserlich) 2’

Gedact 8’                   Calcant

(unleserlich)               Octav 4’