Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Benthen, evangelische Dorfkirche

Wolfgang Nußbücker, 1990

II/P/9+4 Transmissionen

 

 

 

Die ebenerdig an der Westwand des Kirchenschiffes stehende Orgel ersetzt das Werk von Friedrich Friese III aus dem Jahr 1862 (I/5). Der Prospekt besteht aus fünf asymmetrischen Feldern mit Pfeifen der Principale über dem zentralen Spielschrank. Windversorgung über Windladenbälge. Mit dem Bau eines Koppelmanuals und der Transmissionen in das Pedal wurde auf mechanische Koppeln verzichtet.

I. Manual / C-g3, mechanische Schleiflade

Gedackt 8’

Principal 4’ (C-f Prospekt)

Rohrflöte 4’

Harfenprincipal 2’

Mixtur 2-3fach

 

II. Manual / C-g3, mechanische Schleiflade

Spillpfeife 8’

Kleingedackt 4’

Principal 2’ (C-dis Prospekt)

Sesquialter 2 fach (ab a)

 

Pedal / C-f1, mechanische Schleiflade

Subbass 16’ (Transmission ab c aus Gedackt 8’)

Gedacktbass 8’ (Transmission)

Principalbass 4’ (Transmission)

Mixtur 2fach (Transmission)

 

III. Manual, Koppelmanual