Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Brudersdorf, evangelische Dorfkirche

Friedrich Hermann Lütkemüller, 1866

I/P/9

 

Orgel in Brudersdorf

 

Standort: Westempore

 

Beschreibung: Flaches neugotisches Gehäuse mit drei Giebelfeldern und zwei niedrigeren Zwischenfeldern. Abweichend vom typischen Lütkemüller-Entwurf ist das sehr wahrscheinlich ein Entwurf des Baumeisters Theodor Krüger, in dessen Gesamtkonzept zum Kirchenneubau die Orgel hineingehört (der Prospekt in Volkenshagen ist entwurfsgleich).

Spieltisch rechts, Klaviaturdeckel, Manubrien horizontal über dem Notenpult.

 

Baugeschichte: Fertigstellung der Orgel im Januar 1866 (das Firmenschild nennt 1865) und Revision durch Orgelbauer Friese. 1945 oder später Verlust vieler Pfeifen. Anschließend teilweise Besetzung der Register aus altem Material. 2009 Instandsetzung der Windlade durch Mitteldeutscher Orgelbau Voigt (Bad Liebenwerda). 2011 Rekonstruktion des Pfeifenwerkes und Restaurierung der Traktur durch Andreas Arnold (Plau).

 

Manual / C-d3, mechanische Schleiflade

Principal 8’

Salicional 8’ 

Gedackt 8’

Praestant 4’

Floete 4’

Quinte 2 2/3’

Octave 2’

 

Pedal / C-c1, mechanische Scheiflade

Subbaß 16’

Violon 8’

 

Pedalkoppel