Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Domsühl, evangelische Dorfkirche

Andreas Arnold, 2009

I/P/7

 

Orgel in Domsuehl

Standort: Westempore

 

Beschreibung: Flacher dreigliedriger spätneugotischer Prospekt, Mittelfeld nach oben offen, die Pfeifen mit vergoldeter Zinkbekrönung (Modell Runge-Orgel Bütow). Spieltisch linksseitig, über der Manualklaviatur die Manubrien. Manualtraktur über horizontalen Wellenrahmen. Darunter der Magazinbalg. Darüber die Manualwindlade. Pedalwindlade an der Rückwand.

 

Baugeschichte: 2009 Neubau unter Verwendung des Gehäuses und der Pedalpfeifen von Marcus Runge, neue Klaviaturen im alten Spieltisch.

 

Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Gedackt 8

Salicional 8’

Principal 4’

Flöte 4’

Octave 2’

Quinte 1 1/3’

 

Pedal / C-d1, mechanische Schleiflade

Subbaß

 

Pedalkoppel

 

 

Vorgängerorgel:

Marcus Runge, nach 1912

I/P/4

                        

Manual / C-d3, pneumatiche Traktur

Principal 8

Gedackt 8

Salicional 8

 

Pedal / C-d1, pneumatiche Traktur

Subbaß 16

 

Pedalkoppel

Octavkoppel