Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Elmenhorst, evangelische Dorfkirche

Friedrich Friese (III), 1867

I/AP/5

 

Standort: Westempore

 

Beschreibung: Flache neugotische Prospektfront mit drei spitzbogigen Pfeifenfeldern und oberen geradlinigen Abschlüssen. Das mittlere Feld niedriger und mit höherer Basis. Spieltisch rechtsseitig, Manualklaviatur mit schwarzen Untertasten. Typische technische Anlage mit Magazinbalg in der Orgel, darüberliegendem horizontalen Wellenrahmen und der Manualwindlade.

 

Baugeschichte:

1867 Neubau für Dorfkirche Groß Poserin, dort nicht aufgestellt

1870-71 Interimsorgel im Dom Schwerin

1871 Aufstellung in Elmenhorst

1896 Aufstellung auf neuer Empore, Umdisponierung durch Marcus Runge (Schwerin)

2001 Restaurierung durch Andreas Arnold (Plau), u.a. neue Prospektpfeifen

 

Manual / C-c3, mechanische Schleiflade
Principal 8’ ursprünglich Principal 4
Gedact 8’  
Doppelflöte 8’    C-H aus Gedact 8’
Gamba 8’            
Flöte 4’  

 

Pedal / C-c1, fest angehangen