Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Groß Pankow, evangelische Dorfkirche

Unbekanner Erbauer 19. Jh. / Julius Schwarz 1892

I/-/5

 

Orgel in Gross Pankow

 

Standort: Im Kirchenraum unten an der Westwand

 

Beschreibung: Das Orgelpositiv wurde durch Julius Schwarz 1892 in Groß Pankow aufgestellt. Das Gehäuse im Biedermeierstil muss aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts stammen. Es ist jetzt weiß gestrichen, zwei Türen verschließen das Gehäuse. Das Pfeifenwerk ist unterschiedlicher Herkunft. Aus dem Jahr 1892 mit Sicherheit Principal 8‘ und Octave 4‘.

Im Untergehäuse der Balg, der vom Spieler selbst betätigt werden kann. Eine Verlängerung für Kalkantenbetätigung führt an die rechte Gehäuseseite. Keine eigenständige Prospektpfeifengestaltung.

1996 Reparatur und Einbau des Registers Octave 2‘ durch Wolfgang Nußbücker (Plau).

 

Manual / C-c3, mechanische Schleiflade

Liebl. Gedackt 8’        Holz, C-h ohne Schleife, Registerzug für Diskant ab c1

Principal 8’                 ab c1

Gedact 4’                    Holz, ab c1 Holz offen und älterer Herkunft

Octave 2’                    ab c1, 1996                 

Octave 4’                    C-H Stockbohrungen verklebt, ab c0 Metall