Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Hanstorf, evangelische Dorfkirche

Friedrich Friese (III), 1863
I/AP/5

Orgel in Hanstorf

Standort: Westempore, direkt hinter die Emporenbrüstung gestellt

Linksseitiger Spieltisch und Manubrien zu beiden Seiten der Manualklaviatur. Manualklaviatur mit schwarzen Untertasten. Magazinbalg in der Orgel, darüber horizontaler Wellenrahmen, darüber zwei Windladen (C und Cis). Ventilzugänge von der Rückseite.
Pedal fest über ein Wellenbrett an das Manual gehangen.
Gehäuse mit herausnehmbaren Füllungen. Calcantenanlage auf der rechten Seite.
Unverändert erhalten. 1930 neue Zinnpfeifen. Die Pfeifen der Flöte ab co anders als gewöhnlich mit kantigen Füßen aus Eiche und Vorschlägen mit abgeschrägter oberer Kante.

Manual / C-c3, mechanische Schleiflade
Bordun 16’
Principal 8’
Viola di Gamba 8’ (C-H aus Flöte 8’)
Flöte 8’
Octave 4’

Pedal / C-c1, fest angehangen

Ablaßventil