Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Kirchdorf, evangelische Dorfkirche

Wolfgang Nußbücker, 1969

II/P/13

Orgel in Kirchdorf

Standort: Westempore

Gehäuse 17. Jahrhundert

 

Die Orgel wurde 1704 aus der Klosterkirche Neukloster erworben. Baujahr und Erbauer sind unbekannt. 1875 Neubau durch Albert Mehmel (Stralsund) unter Verwendung des historischen Gehäuses. 1968 Gravierender Umbau durch Wolfgang Nußbücker (Plau) unter Verwendung einiger Teile der Mehmel-Orgel.

 

I. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Principal 8‘

Bordun 8‘

Oktave 4‘

Flöte 4’

Oktave 2’

Mixtur

 

II. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade

Gedackt 8’

Gemshorn 4’

Sesquialtera 2fach

Prinzipal 2‘

Cymbel

 

Pedal / C-d1, mechanische Schleiflade

Subbass 16‘

Choralbass 4‘

 

Pedalkoppel I-P

Manualkoppel II-I