Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Krakow, evangelische Stadtkirche

Friedrich Friese (III), 1891
II/P/12


Ursprünglich 10 Register, Erweitert nach 1900 um zwei Register durch Marcus Runge (?).
1994 Reparatur durch Orgelbauer Kompetzki.

I. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade
Principal 8‘      (pneumatischer Zusatzstock)
Viola di Gamba 8‘
Floete 8’
Gedakt 8’
Octave 4’
Octave 2‘
Naßard 2 2/3‘ (pneumatischer Zusatzstock)

II. Manual / C-f3, mechanische Schleiflade
Lieblich Gedakt 8‘
Salicional 8‘
Floete 4‘

Pedal / C-d1, mechanische Schleiflade
Subbass 16‘
Octavbass 8‘