Klostern Malchow (c) M.Wünsch

Neubukow, evangelische Stadtkirche

Friedrich Friese (III), 1862
II/P/15

Orgel in Neubukow

Standort: Westempore

Baugeschichte: 2004 Restaurierung Voigt (Bad Liebenwerda), neue Prospektpfeifen. Pfeifenwerk und Technik unverändert erhalten.
Beschreibung: Spieltisch mittig mit Schiebetüren; Manualklaviaturen: helle Untertasten mit schrägen Stirnseiten. Runde Registerzüge
Hauptwerk hinter dem Spieltisch, darüber die Windladen des Oberwerkes, unten hinten das Pedal. Drei Keilbälge in der Kammer hinter der Orgel.
Manualkoppel als Gabelkoppel

I. Manual / C-c3, mechanische Schleifladen
Bordun 16’
Principal 8’
Viola di Gamba 8’
Gedact 8’
Octave 4’
Spitzflöte 4’
Quinte 2 2/3’
Octave 2’

II. Manual / C-c3, mechanische Schleifladen
Geigen=Principal 8’
Flöte 8’
Gemshorn 8’
Flöte 4’

Pedal / C-c1, mechanische Schleifladen
Subbaß 16’
Violon 16’
Bassflöte 8’

Sperrventile für HW, OW, Pedal
Ablassventil
Calcant
Koppeln als eiserne Fußtritte